Stadtwerke Buchen GmbH & Co KG - Ihr Versorger vor Ort - Jubiläum & Abschied bei den Buchener Stadtwerken

Gleich eine doppelte Verabschiedung gab es bei den Buchener Stadtwerken. Extra zu diesem Anlass fanden sich bei einer kleinen Feierstunde Bürgermeister  Roland Verabschiedung Schäfer Muench und Kast 300x142

Burger und Bernhard Ackermann von der Stadt Buchen, die Geschäftsführer Andreas Stein und Matthias Gruber, die Abteilungsleiter, sowie der Gas-Wasser Meister der Stadtwerke Buchen zusammen, um zwei verdiente Mitarbeiter zu ehren.

Renate Schäfer-Münch verabschiedete sich in den Ruhestand

Zeitgleich mit ihrem 25-jährigen Dienstjubiläum bei den Stadtwerken Buchen, beging Renate Schäfer-Münch ihren wohlverdienten Ruhestand.

 

Am 1. Dezember 1993 begann Renate Schäfer-Münch ihre Tätigkeit bei den Buchener Stadtwerken. Zunächst in der Energieabrechnung, danach wechselte sie aushilfsweise in den Empfang bis sie der der Materialwirtschaft zugeteilt wurde, in der sie bis zu ihrer Verabschiedung arbeitete und auch wohlfühlte. Bürgermeister Roland Burger bedankte sich bei Renate Schäfer-Münch für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen 25 Jahren. Er lud sie und auch allen anderen Kollegen die bereits im Ruhestand sind herzlich dazu ein, immer gerne auf eine Tasse Kaffee in den Stadtwerken, aber auch im Rathaus vorbeizukommen um die „alten“ Kollegen zu besuchen. Auch der technische Geschäftsführer der Stadtwerke Buchen, Andreas Stein, bedankte sich für ihren Einsatz: „Mit ihrem Engagement besonders beim Bereitschaftsdienst war Frau Schäfer-Münch immer ein Vorbild auch für die jungen Kollegen.“ Herr Stein überreichte der Jubilarin einen Präsentkorb und auch er wünschte ihr für den nächsten Lebensabschnitt Erfolg und Gesundheit.

Auch Bernhard Kast wurde nach 33 Jahren bei den Stadtwerken aus dem Dienst verabschiedetet

Seit 1986 war er im Einsatz – jetzt verabschiedete sich Bernhard Kast von den Stadtwerken.

Auch bei Bernhard Kast bedankte sich Bürgermeister Roland Burger für über dreißig Jahre engagierten Einsatz für die Stadtwerke Buchen und wünschte dem Pensionär für sein weiteres Leben alles Gute – vor allem aber Gesundheit. Auch der technische Geschäftsführer Andreas Stein schloss sich dem Dank seines Vorredners an: „Wegen seiner Einsatzfähigkeit in vielen Bereichen war Herr Kast in den Stadtwerken quasi „Mädchen für alles“, sich für keine Arbeit zu schade und überall dort wo er gebraucht wurde.“, so Andreas Stein. Für den Einsatz von Bernhard Kast und seiner Unterstützung in den letzten 33 Jahren bedankte sich Stein persönlich, aber auch im Namen der Stadtwerke Buchen bei seiner Laudatio an den Pensionär und übergab Bernhard Kast ebenfalls einen Präsentkorb.